Galerie


Ich habe viel hin und her überlegt, wie ich Dir am Besten darstellen kann, was das Besondere an der BKR-Methode ist. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1000 Worte. Dementsprechend habe ich hier Fotos von Kunden aufgeführt, die einen BKR-Lehrgang bei mir besucht haben.  Der Grundstein des Biomechanisch Korrekten Reitens ist die Senkrechte des Reiters, das bedeutet Schulter, Hüfte und Absatz müssen eine gerade Linie ergeben und das in allen 3 Gangarten und dazu noch in allen Phasen. Und hier liegt das Problem: Die meisten der Reiter sitzen oder wurden in ein Hohlkreuz gesetzt und befinden sich zudem viel zu weit hinter der Senkrechten oder Rollen in den Sattel, zudem sind die Beine meist zu weit vorne oder auch gerne zu weit hinten.

 

Egal welches  der oben aufgeführten Sitzmuster Du hast, Du blockierst dadurch die Biomechanik und damit den Bewegungsapparat Deines Pferdes. Das bedeutet, Du blockierst entweder die Vorhand oder die Lendenwirbelsäule, sprich die Hinterhand Deines Pferdes. Das Gewicht, welches Du beispielsweise Deinem Pferd –aufgrund von einem zu weit nach hinten gelehnten Oberkörper- auf dem Pferderücken projizierst, muss das Pferd unweigerlich tragen, obwohl Du es dem Pferd doch viel einfacher machen könntest. Würdest Du Deinen Rücken aufwölben, wenn jemand mehr und mehr Druck auf Deinen Rücken ausübt?

 

Hierzu höre ich immer wieder die Worte von damals, als Hartwig Burfeind zu mir bei der Trabverstärkung gesagt hat:" Lehne Dich nicht so weit nach hinten, dann muss Dein Pferd Dich Huckepack tragen"!

 

Wir können es den Pferden viel, viel einfacher machen, uns zu tragen, wenn wir die Senkrechte beachten würden. Zudem ist diese Haltung auch für uns wesentlich angenehmer und schonender für unseren Körper. Viele meiner Kunden klagten vor meinem Lehrgang über Rückenschmerzen oder Schmerzen in der Lende. Nachdem ich deren Haltungsmuster biomechanisch ausgerichtet habe, waren Sie ganz verblüfft, dass Ihnen nach dem Reiten nichts mehr weh tat.  

 

Zudem möchte ich hier noch kurz erwähnen, das die persönliche Asymmetrie hier bislang noch nicht berücksichtigt wurde. Wie würde es Dir gefallen, wenn Du z.B. ein Kind auf den Schultern trägst und dieses Kind die gesamte Zeit nur zu einer Seite herrunter hängt? So müsste es sich ungefähr bei den Pferden auf dem Rücken anfühlen.

 

Damit Du eine Idee davon bekommt, was ich meine, zeige ich Dir nun die Fotos mit Sitzmustern vor und nach einem BKR-Lehrgang bei mir.

 

Wir haben Bilder in unterschiedlichen Phasen gemacht, weil erst daraus ersichtlich wird, in welcher Phase wir wie sitzen. Ich kenne es nur zu gut von den Turnierfotos, von den 20 Bildern finden wir 2 bis 3 ganz toll, die anderen sind halt in den "schlechten  Phasen" fotografiert. Aber warum machen wir uns eigentlich gar keine Gedanken, was gerade das Pferd bei den anderen 17 oder 18 Bildern kompensieren musste ?

Zudem haben wir im Stand vorher und nachher Bilder gemacht.

 

Bei den folgenden Bildern möchte ich vorab darauf hinweisen, dass dieses Momentaufnahmen sind und lediglich zur Darstellung der Erarbeitung des Biomechanisch Korrekten Sitzes dienen.

 

Ich wünsche Dir viel Spaß dabei.


Vor / Nach der Korrektur

Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur
Vor der Korrektur
Vor der Korrektur
Nach der Korrektur
Nach der Korrektur



Kontakt

Daniela Rahn

Tel. +49 17678873311

27711 Osterholz-Scharmbeck

Daniela.rahn@web.de